Heldenklasse: Techniker

Aus Starmarines Enzyklopädie

Wechseln zu: Navigation, Suche

Ob Mechanik oder Computer - in der Welt der Technik ist er zu Hause. Aus jeder noch so kleinen Ansammlung von Elektronikteilen bastelt der Techniker etwas Brauchbares zusammen und ist mit seinen Drohnen und Bots ein wichtiger Bestandteil eines erfolgreichen Teams. Kein elektronisches Hindernis ist vor ihm sicher, denn mit Hilfe seines analytischen Verstandes weiß er jeden Sicherheitsmechanismus erfolgreich zu umgehen, oder ihn mit einem seiner kleinen Helfer außer Gefecht zu setzen.

Schwierigkeitsgrad: mittel bis hoch
Spielaufwand: hoch
Anfängergeeignet: mäßig
Materialverbrauch: mittel bis hoch
Ausdauerverbrauch: mittel
Konfigurationsaufwand: mittel bis hoch


Vor- und Nachteile:
Boni auf Attribute

Attribut Modifikator
Geschicklichkeit +1
Beweglichkeit -1
Hitpoints -10%



Erlaubte Ausbildungen:

Ja .gif Aktivist

Nein.gif Anführer
Ja .gif Bankräuber
Ja .gif Barkeeper
Ja .gif Bibliothekar
Nein.gif Cliffhanger
Ja .gif Demonstrant
Ja .gif Einbrecher
Ja .gif Geek
Ja .gif Grabräuber
Nein.gif Kampfsportler

Ja .gif Pitcher

Ja .gif Pizzabäcker
Ja .gif Raketenwissenschaftler
Nein.gif Reiseleiter
Ja .gif Rikschamann
Ja .gif Sanitäter
Ja .gif Straßenkind
Ja .gif Survival-Spezialist
Ja .gif Taucher
Ja .gif Türsteher
Ja .gif Witzbold

"Ich kann so nicht arbeiten! Mit dem gelieferten Werkzeug kann man eine Fertigschrankwand aufbauen, aber keine Präzisionsmaschinerie zusammenbauen oder warten!" Das Gesicht des Technikers hatte einen kastanienbraunen Ton angenommen, als ihm die Zornesröte ins Gesicht fuhr. "Tag für Tag muss ich mir mehr einfallen lassen, damit die Ausrüstung nicht zum schlechten Witz wird. Was soll das?"
Jade Lucasson zog eine Braue hoch.
"Damit werden wir leben müssen. Wir sind nicht die lukrativste Einheit und die Ressourcen werden nach Gesichtspunkten der Kosten- und Nutzenrechnung vergeben. In ihrer Akte steht, dass sie auch mit beschränkten Mitteln arbeiten können."
Rajif wirkte gequält.
"Ja, das schreiben sie den meisten Indern seit fast hundert Jahren in die Personalakte. In erster Linie dafür, um minderwertige Arbeitsmittel nicht als Entschuldigung für Qualitätseinbußen gelten zu lassen. Aber hier geht es um die Funktionalität im Team."
"Gut, ich werde sehen, was ich machen kann, ich hab noch ein oder zwei Kontakte in der Materialbeschaffung. Wenn ich dieses verfluchte Commterm zum laufen bekomme, heißt das." Commander Lucasson wirkte gereizt. "Ahhh, wenn es nur das ist, schauen wir dochmal..." Ein breites Lächeln überzog plötzlich das Gesicht des Technikers, als er den PDA zückte. "Wenn es ein Softwareproblem ist, dann läuft das Terminal in fünf Minuten. In Softwarefragen mache ich meine Werkzeuge selbst."

Zusammenfassung:
Wenn es um Fallenentschärfung, Türen öffnen oder um das Programmieren bzw. Starten von Drohnen und Robotern geht, ist ein Techniker gefragt. Das Schlachtfeld des 21. Jahrhunderts ist technisch so aufwändig geworden, dass nur noch wenige Teams ganz ohne versierte Spezialisten auskommen. Alarmanlagen, automatisierte Perimeterverteidigung oder elektronische Codeschlösser lassen sich mit guter Ausbildung und Fingerspitzengefühl selbst in Gefechtssituationen schneller überwinden, als mit roher Gewalt. Die Klasse des Technikers versorgt das Team mit einer Vielzahl technisch relevanter Fertigkeiten und bietet darüber hinaus noch die Möglichkeit, automatisierte Drohnen oder Roboter ins Feld zu führen, um in jeder Situation an der richtigen Stelle etwas zusätzliche Kapazitäten zu schaffen. Der Techniker ist sehr verbrauchsgüterorientiert und profitiert bei seiner Vielseitigkeit von einer guten Konfiguration.

Ansichten
Meine Werkzeuge